Vogelpark Heiligenkirchen Logo
Matze grüßt
  • Eine Vogelpark-Story: #1 Susi  - Ecuadoramazonen (Amazona lilacina) leben, wie der Name vermuten lässt, in Ecuador im Nordwesten Südamerikas. Hier bevölkert die leider zunehmend kleiner werdende Population die tropischen Regenwälder. Im Freiland wurde die Ecuadoramazone somit als bedroht eingestuft.  - Eine Dame von sanfter Natur
  • Preisträgerin des Fotowettbewerbs der Neuen Westfälischen bekommt Jahreskarte überreicht - Das Bild von Mülleramazone Coco zeigt einen tollen sommerlichen Augenblick im Vogelpark Heiligenkirchen Foto: B. Niemeyer
Marc-Philip Eckstein überreicht zusammen mit Coco stellvertretend eine Jahreskarte für den Vogelpark Heiligenkirchen an Frau Niemeyer Foto: Vogelpark Heiligenkirchen - Das Foto von Bettina Niemeyer wurde mit dem 3. Preis beim Wettbewerb  "Sommer in OWL" der Neuen Westfälischen prämiert.
  • Nachwuchs bei den Lisztaffen – Aufzucht ist hier Männersache! - Gut getarnt im Fell der Eltern hält sich das Jungtier fest
Der Vater guckt stets nach dem Rechten und trägt das Jungtier die meiste Zeit Fotos: H. Meierjohann - Der Kindergarten im Familienpark füllt sich immer mehr - neben Präriehunden und Störchen haben nun auch unsere Lisztaffen Nachwuchs.
  • Nachwuchs bei unseren Störchen! - Schon jetzt reißen unsere Jungstörche den Schnabel mächtig auf und warten auf Futter der Eltern. Foto: H. Meierjohann - Die ersten beiden Jungstörche sind aus ihren Eiern geschlüpft und halten nun ihre Eltern mächtig auf Trab.

Liebe Freunde des Vogelparks, liebe Besucherinnen und Besucher,

für alle besteht wohl derzeit eine Außnahmesituation… auch uns trifft die aktuelle Situation mit voller Wucht. Ab dem 17. März werden wir vorerst unsere Tore bis voraussichtlich 19. April schließen, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Als Einrichtung die keine öffentlichen Mittel bezieht, ist das Fernbleiben der Besucher ein besonders harter Schlag. Zudem liegt als Saisonbetrieb eine 4 ½ - Monatige Winterpausen ohne Einnahmen hinter uns. Tiere sind natürlich keine Maschinen (wie man hört) die man einfach abstellen kann. Auch an Homeoffice ist nicht zu denken: Sie brauchen auch die kommende Zeit Futter, Pflege durchs Team und medizinische Versorgung die zu jeder Zeit gewährleistet seien muss. Das gilt natürlich nicht nur für unsere Susi, oder all unsere zahmen Papageien, sondern für über 1000 Tiere im Vogelpark Heiligenkirchen.

Wir wollen deshalb zur Aktion „Aufgeschoben, und nicht aufgehoben“ aufrufen. Kaufen Sie schon jetzt Ihr Ticket im Onlineshop (kein Verfallsdatum!) für den nächsten Besuch für die Zeit danach und freuen Sie sich auf einen Ausflug. Sobald es möglich ist wollen wir wieder als Ausflugsziel für Sie und Ihre Familien da sein!

Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen, zwitschern Sie es auch gerne weiter. Bis dahin geben wir alles für unsere Schützlinge und wünschen Ihnen vor allem Gesundheit in diesen Zeiten!

Wir haben ein Spendenkonto
IBAN DE85 4765 0130 0046 0749 69
Verwendungszweck TIERE

Telefon: 05231 - 47439
Info {ät} Vogelpark-Heiligenkirchen.de
Fax: 05231 - 46022

Vogelpark-Heiligenkirchen.de durchsuchen